Der Instagram-Hype

An Facebook haben wir uns in den letzten Jahren mehr oder weniger gewöhnt. Das blaue F verfolgt uns auf Schritt und Tritt und wäre aus dem Alltag der meisten schon kaum mehr wegzudenken. Doch seit einiger Zeit ist nun auch eine andere Plattform auf dem Vormarsch. Die Rede ist von Instagram. Auf dieser Seite geht es hauptsächlich darum Fotos hochzuladen und diese mit der Welt zu teilen. Im Vergleich zu Facebook sind die Funktionen und Möglichkeiten deutlich beschränkt, allerdings macht vielleicht auch gerade diese Tatsache den Reiz des Netzwerks aus, denn man konzentriert sich lediglich auf die Bilder und spart sich eine unnötige Verbreitung von persönlichen Daten wie Name, Adresse, Aufenthaltsorte und Sonstiges.

Natürlich ist aber auch hier für viele das große Ziel möglichst viele Follower zu bekommen. In erster Linie bekommt man diese indem man fremde Bilder liked oder die sogenannten Hashtags verwendet. Wenn man unter ein Bild beispielsweise den Hashtag #adidas setzt, weil man darauf Schuhe der Marke trägt können alle das Bild sehen, die ihres ebenfalls mit dem genannten Begriff versehen haben. So finden sich Mitglieder mit ähnlichen Interessen und können sich hinzufügen. Das ist der natürliche Weg das eigene Profil zu vermarkten, allerdings dauert das in der Regel recht lange und vielen ist es einfach zu kompliziert und arbeitsintensiv.

Fakt ist, dass man nahezu rund um die Uhr online sein muss, wenn man auf diese Art und weise viele Follower generieren möchte. Ein Handyvertrag mit einer Internet-Flatrate ist dabei ein Muss, allerdings ist das in der heutigen Zeit ohnehin kein Problem mehr, denn durch die zahlreichen Anbieter, die sich gegenseitig immer wieder unterbieten wollen kann man problemlos einen Handyvertrag mit Laptop abstauben. Ein technisches Gerät neben dem Vertrag ist für viele ein entscheidender Anreiz, auch wenn die monatlichen Kosten mit der Zeit den Wert des Laptops nahezu vollständig kompensieren werden, denn ansonsten hätte der Anbieter auch einen zu großen Nachteil.

Wer bei Instagram den schnellen Ruhm sucht, der kann sich seine Follower auch online kaufen. Dabei gibt es jedoch große Unterschiede, denn es gibt sowohl billige als auch extrem teure Anbieter. Je nachdem für welches Angebot man sich entscheidet bekommt man Fake-Follower, die nie einen Kommentar oder Like hinterlassen werde oder aber bestenfalls echte Deutsche Nutzer, die für das eigene Profil ein echter Gewinn sind. Allgemein bleibt aber nur zu sagen, dass man sich nicht zu sehr auf die sozialen Medien konzentrieren sollte. Sicherlich ist es ein netter Zeitvertreib, wenn man aber den halben Tag vor dem Smartphone oder dem Laptop sitzt sollte man sich ernsthaft Gedanken machen, ob man seine Zeit nicht sinnvoller nutzen könnte.

Auch interessant...

Backlinks erstellen

Pokemon Go – Vorsicht ist geboten

Ein Tablet als Geschenk?

Die besten Touchscreen Varianten

Die besten Smartphones

Tipps beim Kauf von LED Leuchten